Kroatien – Rovinj Abenteuer mit der ganzen Familie erleben

Rovinj ist eine malerische Stadt an der nord-westlichen Küste Kroatiens, die wegen ihres besonderen Flairs bekannt ist. Bereits wenn man in die Stadt hineinfährt wird man von der Schönheit des Meeres und der angrenzenden Altstadt verzaubert.

Für Familien empfiehlt es sich, ein Apartment zu mieten, da diese kostengünstig sind und trotzdem meistens sehr zentral gelegen sind. In dem Wohnviertel gibt es zahlreiche „Tante-Emma-Läden“, in denen man morgens frische Semmeln, Marmelade, Obst, Gebäck und viele weitere Dinge kaufen kann. Einem leckeren Frühstück im Apartment steht also nichts mehr im Weg! Hierbei sollte man bedenken, dass Kroatien eine andere Währung als Deutschland hat (Kuna; 1 € = ca. 7,65 kn). Es gibt in der Altstadt allerdings verschieden Möglichkeiten Geld zu wechseln, zum Beispiel bei  Wechselstationen oder bei Banken, die aber normalerweise hohe Gebühren verlangen. Deshalb sollte man schon zu Hause ans Geld wechseln denken!

Nach dem Frühstück erreicht man binnen weniger Minuten entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad den Strand. Zwischen Pinienbäumen und dem türkisen Meer findet man viele idyllische Plätzchen, an denen man sein Lager aufschlagen kann. Bei einem Spaziergang entlang des Standes findet man immer wieder kleine Restaurants und Cafés, bei denen der Nachmittagskaffee und das Eis besonders gut schmecken. Oft sind dort auch Hängematten oder Sessel für die Gäste aufgestellt.

Stand-Up-Paddeling, Kajak und Jet-Ski fahren sind nur ein paar Abenteuer, die man an den Stränden rund um Rovinj erleben kann. Für die Kinder gibt es außerdem kleine, schwimmende Erlebnisinseln, die meisten in der Nähe von Campingplätzen aufgebaut sind.

Abends ist die Altstadt besonders schön! Spätestens, wenn die Sonne untergeht, man in einem Restaurant direkt am Hafen sitzt und eine riesige Fischplatte vor sich hat, ist man voll und ganz im Urlaub angekommen. Zweimal in der Woche gibt es ein Fischerfest, an denen direkt am Hafen einige Tische und eine Bühne aufgebaut sind. Sein Essen holt man sich an einem der Stände ab und genießt es bei der Musik der Live-Band. Für die, die keinen Fisch oder Meeresfrüchte mögen, gibt es auch eine sehr gute Pizzeria oder einige Take-Away-Restaurants, die beispielsweise Döner oder asiatische Gerichte anbieten.

Als kleine Sightseeing-Empfehlung möchte ich die Kirche Sveta Eufemija, die auf der Spitze von Rovinj steht, vorschlagen, denn der Weg zu dieser führt über viele kleine Gassen an einigen kleinen Läden und Cafés vorbei. Oben am Berg, direkt vor der Kirche, hat man einen traumhaften Blick über das Meer, die Stadt und den Hafen.

Alles in allem ist Rovinj meiner Meinung nach eine wunderschöne Stadt, die für Kinder aber auch für die Eltern empfehlenswert ist.

Eure Maria

Habt ihr Lust auf einen Familienurlaub in Kroatien bekommen? Dann kontaktiert uns, wir erstellen gerne ein individuelles Angebot!

Apulien | Mai & Oktober 2018

8-tägige Rundreise - inkl. Flug

ab 1.069€

Zur Reise »

Teneriffa | Mai 2018

Die Insel der Gegensätze - inkl. Flug

ab € 1.169

Zur Reise »